Mehr Bartwuchs für Jedermann – So bekommt man mehr Bart

Hallo,

mein Name ist Hellmut Königshaus und ich beschäftige mich bereits seit einem halben Jahrhundert mit dem Bart des Mannes. Mehr Bartwuchs, das ist ein Wunsch, der vielen unerfüllt bleibt.

In die Jahre gekommene Männer wie ich wissen, dass dieses Problem ein Phänomen der Neuzeit ist. Damals klagten deutlich weniger Männer darüber, dass sie mehr Bartwuchs haben wollen.

Das liegt vor allem an den veränderten Lebensbedingungen die wir erfahren müssen.

Wieso unser Bartwuchs schwächelt

Junkfood und wenig Bewegung tragen zu einem schwachen Bartwuchs bei

Das Kernproblem bei unserem Bartwuchs ist unser Hormonhaushalt und die Gene. Der Tagesablauf vieler junger Männer besteht aus Stress. Es wird immer schwieriger Arbeit, Haushalt, Kindererziehung und Freizeit unter einen Hut zu bringen. Darüber hinaus werden wir körperlich immer inaktiver. Wir starren auf Computerbildschirme und fahren überall mit dem Auto hin.

Das bewirkt, dass unser Körper weniger Testosteron produziert, als es noch vor 50 Jahren der Fall war.

Die Auswirkungen: Viele Menschen googeln, wie man mehr Bartwuchs bekommen kann.

Auch unsere Ernährung hat sich sehr verändert. Wir essen viele industriell gefertigte Lebensmittel, konsumieren große Mengen an Zucker und ungesättigten, minderwertigen Fetten. Viele Menschen haben einen Mangel an Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und Mineralien. Wir bieten dem Körper nicht mehr das, was er dringend benötigt.

4 Tipps für mehr Bartwuchs

Nachfolgend finden Sie eine Reihe von Tipps, die Ihren Bartwuchs fördern können. Sie sollten dem Prozess mindestens drei Monate Zeit geben, um messbare Resultate zu sehen.

Vor allem für junge Leute ist das eine lange Zeit, doch die Geduld wird sich auszahlen.

Tipp 1: Die Ernährung umstellen

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dieser Tipp unpopulär ist. Die meisten Menschen wollen weiterhin Fertigpizza und Döner essen. Doch ich rate Ihnen dazu, ihre Ernährung grundlegend umzustellen.

Dass Sie Ihren Bartwuchs anregen müssen, ist unnatürlich. Es ist ein Zeichen dafür, dass etwas mit Ihrem Körper nicht stimmt. Sie sind ungesund und sollten das dringend ändern, um andere Krankheitssymptome zu vermeiden.

Ernähren Sie sich überwiegend von den folgenden Lebensmitteln:

  • Gemüse
  • Obst
  • Nüsse & Kerne
  • Fleisch
  • Fisch & Meeresfrüchte

Beim Fleisch, aber auch bei dem Fisch, ist darauf zu achten, dass sie zu hochwertigen Lebensmitteln greifen. Fleisch und Fisch aus Massentierhaltung ist nicht nur moralisch verwerflich, sondern ist minderwertig und enthält schädliche Inhaltsstoffe.

Vermeiden Sie die folgenden Lebensmittel:

  • Alkohol
  • Nikotin
  • Zucker
  • Softdrinks
  • Industriell gefertigte Lebensmittel
  • Milchprodukte

Gewöhnen Sie sich ab, dass Sie sich mit ungesunder Nahrung belohnen. Es ist keine Belohnung, wenn man seinen Körper vergiftet. Belohnen Sie sich lieber mit etwas nahrhaftem.

Tipp 2: Mehr Sport treiben

Mehr Bartwuchs durch Kraftsport bekommen

Wer den Bartwuchs beschleunigen will, muss daran arbeiten, dass der Körper mehr Testosteron produziert. Das funktioniert hervorragend über Sport.

Vor allem Kraftsport trägt dazu bei, dass vermehrt Testosteron produziert wird. Allerdings ist jeder Sport (außer extremer Ausdauersport) hier sehr empfehlenswert.

Mindestens zwei Mal in der Woche sollte eine Stunde Sport getrieben werden.

Bewegung sollte zudem auch in den Alltag Einzug erhalten. Gute Tipps dazu sind die Vermeidung von Aufzügen, öfter mal das Fahrrad zur Arbeit nehmen und Einkäufe zu Fuß erledigen.

Tipp 3: Ein gesunder Schlaf

Wir haben so viel zu tun, dass der Schlaf häufig zu kurz kommt. Doch das ist keine gute Angewohnheit. Unser Körper braucht acht Stunden Schlaf am Tag. Bekommt er sie nicht, hat das negative Auswirkungen auf das Gehirn, die Muskulatur und den Hormonhaushalt.

Nur wer ausreichend schläft, kann sich über mehr Bartwuchs freuen.

Eine gesunde Ernährung und Sport tragen dazu bei, dass man schneller einschläft und eine hohe Schlafqualität hat.

Tipp 4: Mehr Freude im Leben haben

Je mehr Freude wir in unserem Leben verspüren, desto gesünder ist unser Hormonhaushalt. Hier kommt es stark darauf an, was Ihnen Freude bereitet. Das Erreichen von Zielen, anregende Gespräche, eine gute Party. Das alles kann dazu beitragen, dass Sie mehr Bartwuchs bekommen.

Was tun, wenn der Bart an einer Stelle nicht wächst?

Einige Menschen haben kein generelles Problem mit dem Bartwuchs. Vielmehr stört sie, dass an einer Stelle ein Loch klafft.

Hier handelt es sich in der Regel um ein genetisches Problem. Die dort ansässigen Haarwurzeln sind verkümmert, oder nicht vorhanden. Das bedeutet jedoch nicht, dass es auf ewig so bleiben muss.

Im Laufe der Jahre nimmt der Bartwuchs zu, vor allem bei einem Anstieg des Testosteronspiegels.

Mit einem wirksamen Bartwuchsmittel können zudem punktuelle Erfolge erzielt werden.

Hier sei jedoch gesagt, dass diese keine Wundermittel sind.

Eine bessere Optik durch das Färben des Bartes

Wer schnelle Resultate sehen möchte, kommt um eine optische Aufwertung des Bartes nicht herum. Das bringt zwar nicht mehr Bartwuchs, sieht aber gut aus.

Den Bart färben bringt eine optisch höhere Dichte und mehr Volumen.

Hier empfiehlt es sich, den Gang zu einem Barbier zu wagen und dort eine Beratung anzufordern.

Häufig wird eine Einfärbung des Bartes schnell durchgeführt und hält an, bis die von mir gegebenen Tipps für mehr Bartwuchs greifen.

Mehr Bartwuchs | Abschließende Worte

Mehr Bart bekommen ist eine Aufgabe, die Geduld und Disziplin erfordert. Belohnt wird man im Anschluss mit einem prächtigen Bart, der viele neidische Blicke auf sich ziehen wird.

Vor allem junge Männer sollten nicht verzweifeln, wenn sie mit ihrem Bartwuchs nicht zufrieden sind. Im Laufe der Jahre werden sich noch viele Veränderungen einstellen, vor allem wenn man bereit ist seine Lebensweise zu verbessern.